[Rezept] Süßkartoffel-Dinkel Stangen. 

Mini ist vormittags gern „herzhaft“ . Brei und Obst mag er eher mittags. So gab es Süßkartoffel-Dinkel Stangen.  Sie sind im Geschmack recht speziell.  Gerade durch die Süßkartoffel. Aber ein Gemüse Frischkäse Dip schmeckt super dazu. 

Aber hier das Rezept 

200g Dinkelvollkornmehl

200g Süßkartoffeln

1 Esslöffel Apfelmus 

50 ml Maiskeimöl 

Zubereitung 

  1. BackOfen  auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Süßkartoffel schälen und in 3-4 cm große Stücke schneiden.
  3. Dünsteinsatz in einen Topf legen, Wasser bis gerade unter die Löcher füllen, Süßkartoffeln hineinlegen und Deckel auflegen.
  4. Süßkartoffeln ca. 10 – 15 Minuten dünsten, bis sich schön weich sind und sich leicht mit einer Gabel zerdrücken lassen. Zur Probe einfach ein Stück herausnehmen.
  5. Süßkartoffeln in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, sodass kaum noch Klümpchen übrig sind. Man kann sie auch durch die Kartoffelpresse drücken.
  6. Mit Mehl, Öl und Apfelmus vermischen und zu einem Teig verkneten.
  7. Teig in kleine Stücke teilen und mit bemehlten Händen zu ca. 8 cm langen und 2-3 cm breiten Stangen formen.
  8. Süßkartoffel-Dinkelstangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.


DAS leckere Rezept habe ich von diesem tollen Blog.

Wer leckere Rezepte für die kleinsten sucht , wird dort auf jeden jeden Fall fündig. 

 

Advertisements

[Rezept] Bananen Brot 

Nachdem die zuckerfreien Bananen Muffins so gut angekommen sind, habe ich mich am Bananen Brot versucht. Was aber nur bedingt angenommen wurde. Dem Mini und mir hat es super geschmeckt.  Meinem Mann eher weniger. 

Zutaten 

  • 275 g Vollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 3 große reife Bananen
  • 60 ml Rapsöl
  • 1 Ei
  • etwas Milch


Zuerst schält ihr die Bananen und zerdrückt sie auf einem Teller. 

Dann mixt ihr alle anderen Zutaten und einem geschmeidigen Teig. Der Teig des Bananenbrotes sollte die Konsistenz eines Kuchenteiges haben. 

Gebt den Teig in eine gut gefettete Kastenform und backt das Bananenbrot dann bei 175°C für etwa eine Stunde im vorgeheizten Backofen. 


Gutes gelingen 

Bananen Muffins für Babys 

Unser Mini ist ja mittlerweile schon 9 Monate alt. Und beginnt am Tisch  mit  zu essen. Naja Gläschen bekommt er auch . 😊. Aber nicht nur. Da er aber auch gern mal von unseren Keksen bzw Kuchen naschen möchte, dachte ich ich backe zuckerfreie Muffins.

Da ich gern backe und natürlich auch koche  , werd ich für Mini viel selber machen.  Und auch hier ab und an Rezepte veröffentlichen. 

Im Internet bin ich auf einen tollen Blog gestoßen. 

Aber nun zum Rezept .  Das ich nach  diesem Rezept nach gebacken habe. 

Ich kann diesen Blog wirklich empfehlen.  So viele tolle Rezepte.

  1. 3 sehr reife Bananen
  2. 60 ml Rapsöl
  3. 3 EL Apfelmus (oder alternativ 1 Ei)
  4. 1 EL Weinstein-Backpulver
  5. 200 g Weizenmehl 1050
  6. 75 g feine Haferflocken

  1. Den Backofen auf etwa 175 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Bananen schälen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Öl fein pürieren.
  3. Das Apfelmus dazu geben.
  4. Mehl, Backpulver und Haferflocken vermischen und unter die Bananen-Apfelmusmasse rühren.
  5. Ist die Masse sehr fest (kommt auf die Größe und Reifegrad der Bananen an), einfach noch etwas Milch dazu geben. Der Teig sollte die Konsistenz von einem etwas festeren Rührteig haben.
  6. Den Teig anschließend auf 12 Muffinförmchen aufteilen und im Backofen etwa 20 Minuten backen.    Ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß das Rezept nicht von mir stammt.  😊





Samstagskaffee und wieder Zuhause. 

Huch die zeit vergeht.  Nächste Woche ist schon Hl.Abend.  Zeit für den Plausch bei Andrea.

So richtig nach plaudern ist mir noch nicht.  Zu sehr steckt mir die Op in den Knochen. 

 

Aber Stimmung kommt noch nicht wirklich auf. 

Die Zeit in der Klinik war weniger körperlich anstrengend.  ES war nerven aufreibend. Obwohl ich mit mit dem großen gut untergebracht war . Wir wohnten direkt nebenan im Ronald McDonald Haus. 

Was sehr liebevoll eingerichtet war. Aber darüber schreibe ich die Tage extra .

Mini hat die Op gut überstanden.  Er brauchte zwar mehr Bluttransfusionen als gedacht ( der Blutverlust war doch höher als gedacht ) ,  Aus diesem Grund musste er länger auf der IntensivStation  bleiben. Aber als er dann auf auf normal Station kam , ging es rasant bergauf. Er genoss es im Mittelpunkt zu stehen.  Lachte und schäkerte mit den Ärzten und Schwestern.  

Uns sah und merkte man die Strapazen und Angst deutlich an. Am meisten dem großen Bruder.  Er hätte eigentlich bei einer lieben Freundin von uns schlafen dürfen. Aber er wollte , aus guten Gründen,  nicht. 

So langsam weicht die Angst um den kleinen.  Erleichterung macht sich breit.  Wir kommen Zuhause an. 

Das schönste Geschenk hat uns mini gemacht . Gesund nach hause entlassen zu werden. Das größte Geburtstagsgeschenk hat mir der Mini gemacht.  Vielmehr die Ärzte 😊. Wir durften genau an diesem Tag nach Hause. Was will man mehr? 

Nun heißt es, im Eiltempo die letzten Vorbereitungen treffen. Essens Planung für die Feiertage, wir feiern ganz ruhig Zuhause.  Die letzten Geschenke besorgen. Und einpacken.  Und noch Weihnachtskarten schreiben.  Kann mir mal jemand sagen wie ich das hin bekommen soll? Ich brauch jetzt statt 24 Stunden 48 Stunden . Lach. Oder ich klone mich. 

Ich wünsche euch ein schönes  4.tes Advents Wochenende. 

Die Uni Klinik und wir 

Oder warum wir so oft in der Uni Klinik sind. 

Mittlerweile kennen wir schon so einige Gebäude, Stationen und Ärzte /Pflegepersonal  . 

Zuerst wurde ich in der Schwangerschaft in der Schwangerenambulanz mitbetreut. Dort dann auch entbunden.  

Und nun wird unser Mini dort behandelt. Gleich 3 Fachrichtungen.  

Da wäre einmal die 

•Kardiologie.  Da eine Anomalie vorliegt.  Aber muss nicht zwingend operiert werden. Erstmal nur zur regelmäßigen Kontrolle 

Dann 

Neuro Chirurgie und Mund- Kiefer -Gesichts Chirurgie .  In unserem Fall arbeiten beide Abteilungen zusammen.  Dazu gleich mehr .

Der Mini hat verschiedene Verdachts Diagnosen.  Die sich aber erst so nach und nach bestätigen  müssen. Oder ,hoffentlich auch nicht. .

Was aber definitiv vorliegt ist  

Kraniosynostose

Wo nun die Neuro Chirurgie und die Mkg Chirurgie  aufeinander treffen.  Die MKG bzw der Spezialist  nimmt eine Gesichts Rekonstruktion vor. Da , bei dieser Form , die Stirn extrem nach vorne gewölbt ist.  

Die Op wird eigentlich erst frühestens mit 6-8 Monaten durchgeführt.  Aber da bei unserem Mini die Schädeldecke schon komplett geschlossen ist, wird sie früher durchgeführt. Da die Gefahr besteht , das der Hirndruck steigt. Ich glaube über die Folgen brauche ich nichts weiter zu sagen.  Op die etwa 10 -12 Stunden dauern soll. Plus zusätzlicher  Bluttransfusion etc.

Die Angst ist immer da , wenn auch manchmal unterschwellig.  An die Op möchte ich noch nicht wirklich denken.  Wobei ich mich damit auseinander setzen muss. Für mich als Mutter ist es die Hölle , zu wissen was meinem baby bevorsteht. Auch die Op birgt Risiken, wie jede andere Op auch. Da liegen die Nerven  jetzt schon blank. Aber ich weiß mein Kind in guten Händen.  Und das eine Notwendigkeit der op besteht, ist klar. Welche Mutter würde sich darüber keine Sorgen machen, und Ängste ausstehen ? 

Die Op sollt eigentlich diesen Monat durchgeführt werden. Aber da sich einige Termine überschnitten haben ,  hoffen wir auf Anfang  November.  

Alltagsallerlei.

Viel passiert aktuell nicht bei uns. Wir genießen die Ferien. 😊. 

Der große und ich haben gestern freudig meinen Gewinn erhalten. Ich habe bei instagram super tolle Ostheimer. Figuren gewonnen.  


 Passt perfekt.  Denn ich wollte schon lange mit dem großen einen jahreszeiten tisch gestalten.  Eine kleine ecke ist es geworden. 

Und passend zum Herbstwetter gab’s heute Kürbissuppe. 

Dem großen hats so gut geschmeckt , das er gleich 3 Teller von gegessen hat. Rezept folgt. 

Der Mini hat das erste Zähnchen.  Letzten  Samstag ist es durchgebrochen.  Nummer 2 folgt. 

Samstagskaffee 


Aufi geht’s zum Samtagsplausch  von Andrea. Ich Freu mich jede Woche drauf . 😊



Diese Woche wars echt ruhig bei uns. War auch echt nötig. 

Der Dienstag war aber spannend.  Der große schrieb ne Mathematik Arbeit.  Das leider nicht so gut vorbereitet, wegen Krankheit.  Die aber trotzdem mit einer 1- belohnt wurde. Gott was bin ich stolz auf ihn. Umso mehr , weil er eine rechenschwäche hat. 

Mittags hatten wir einen Termin in der Uni Klinik mit dem Mini. Op Termin ist wohl erst Mitte Oktober, da die betreffende Ärztin gerade in Urlaub ist. Und der mitbehandelte Arzt meint , es wäre besser , wenn man die op auf 2 mal macht. Wäre nicht so anstrengend für den Mini.  Muss aber die Ärztin entscheiden.  

Ja der Mini hält uns auf Trab.  Seit Mittwoch sind nun direkt 2 zähnchen am drücken.  Aber alles in allem ist er noch recht entspannt und gut drauf. 

Das filzen letztes Wochenende hat noch nicht so gut geklappt.  Aber Übung macht den Meister.  

Der Second Hand Markt hat sich definitiv gelohnt 😊.  Für den großen sowieso.  


Das Riesen teil zum Schnäppchen.  Der Mini hat aber auch ne Riesen Tüte Klamotten bekommen.  Und ne Süße selbst genähte Eulen Schnuller kette 


Ich habs auch endlich wieder geschafft, an meinem smashbook weiter zu machen . Und die gesammelten Erinnerungen einzukleben.  
Heute wird wieder gebacken.  Ansonsten  läuten wir ganz gemütlich die Herbstferien ein. Und ich mach mir Gedanken, wie ich den Jahreszeiten Tisch gestalten werde. 


Nun schau ich erst bei Andrea vorbei , solange die jungs schlafen.