[Rezension ] Kuschelflosse

Klappentext 

Eines Tages steht ein großes Geschenk vor Kuschelflosses Haustür. Darin: Ein Schlürfofant! Schlürfi ist richtig lieb, aber er hat einen riesigen Appetit und saugt selbst Herrn Kofferfischs stinkige Socken sofort in seinen Rüssel ein. Eins ist klar: In Fischhausen kann Schlürfi unmöglich bleiben. Und so machen sich Kuschelflosse und seine Freunde auf, um Schlürfis Eltern zu finden …

„Ralf Schmitz verleiht den liebenswerten Geschöpfen einen unverwechselbaren Charakter.“ Buchprofile/Medienprofile

Inhalt 

Dies ist das dritte Abenteuer von Kuschelflosse . Gelesen wird es von Ralf Schmitz. 

Alles beginnt damit , daß ein Geschenk vor Kuschelflosses Haustür steht. Darin ein Schlürfofant . Der zwar liebenswert , aber richtig verfressen ist.  Der macht sogar vor stinkige Socken nicht halt. Aus dem Grund machen sich Kuschelflosse und seine Freunde auf die Suche nach Schlürfis Familie. 

Kindgerecht spannend und witzig diese Geschichte erzählt. Auch hier finde ich es schön , das die Geschichte auch gewisse Werte wie Freundschaft und zusammenhalt , vermittelt. 

Auch Ralf Schmitz verleiht der Geschichte einen gewissen Charme. Man kann sich vieles bildlich vorstellen.  

Fazit 

eine rundum gelungenes Hörspiel für Kinder. Daher 

🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s