[Rezension ]Rosaleens Fest 

Autor Anne Enright 

Genre Roman  

VERLAG  penguin Verlag

Seiten 376

Preis 10 €

Klappentext 

Ein letztes Mal lädt Rosaleen ihre Familie zu einem Weihnachtsfest in Ardeevin ein. Sie möchte das Haus an der karstigen Westküste Irlands ,  in dem ihre 4 Kinder groß geworden sind ,  verkaufen .  Die Geschwister reisen mit diffuser Hoffnung auf Versöhnung an. 

Das Buch gliedert sich sozusagen  in 2 Teile.  Es beginnt mit der Vorstellung der Kinder. Es beginnt mit Hannah , die als Schauspielerin leider versagt und ,trotz baby , dem Alkohol verfällt. 

Dan , der nicht wirklich zu seiner homosexuelle Neigung steht. Und in Kanada lebt. 

Constance, verheiratet , 4 Kinder und vermeintlich glücklich .  Und dann ist da noch Emmet ,  der zwar als Entwicklungs Helfer arbeitet ,  aber irgendwie gefühlskalt rüber kommt. 

Rosaleen , eine egoistische Frau , nicht in der Lage , sich um die Kinder zu kümmern . Eher daß  Gegenteil ist der Fall. Als Dan Priester werden möchte , liegt sie nur im bett und lässt sich von den Kindern umsorgen. 

Im zweiten Teil geht es um das letzte Weihnachtsfest. Um ein letztes Beisammensein im Kreis der Familie .  Die Hoffnung auf Versöhnung .  Und doch endet das Fest wie jedes Jahr . 

Meine Meinung 

Wer jetzt ein fröhliches Weihnachtsfest erwartet , liegt falsch. Enright schreibt flüssig , tiefgründig und düster -depressiv .  So wirkt es zumindest auf mich. Auch täuscht  der Einband, der mich dazu verleitet hat , dieses Buch anzufragen.   Es ist auch nicht absehbar wie das Buch endet. Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die übergänge sind fließend.  Was ich sehr positiv finde. Es wird auch auf jedes einzelne Familien Mitglied sehr eingegangen. Eben eine typische  Familien Geschichte ,  mit all ihren Höhen und tiefen.  An sich bin ich solch Büchern nicht abgeneigt .  Aber hier musste ich mich fast schon zwingen , das Buch zu ende zu lesen. Denn auf mich wirkte es sehr düster und negativ. Auch passt , meiner Meinung nach ,  der Titel nicht so recht zum Inhalt .

DESHALB gibt auch nur 

🌟🌟.
Vielen Dank an den Penguin Verlag für das Rezensions Exemplar .  
 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s