[Rezension ] Die Geschenke meiner Mutter 


Verlag  Penguin Verlag 

Autorin Cecilie  Enger 

Beim Ausräumen des Elternhauses findet Cecilie zettel ,  auf denen die Mutter über 4 Jahrzehnte hinweg alle Weihnachtsgeschenke der Familie  notiert hat. 

Die Autorin schreibt sehr einfühlsam über die Familie von Cecilie.  Diese findet , als ihre Mutter in ein Pflegeheim kommt ,  eine Liste . Auf dieser Liste finden sich alle Geschenke , die die Familie erhalten hat , oder selbst verschenkt hat. Cecilie reist , beim durchlesen der Liste , immer wieder in die eigene Vergangenheit zurück.  Feinfühlig wird von den unkonventionellen Großeltern erzählt . Von Vettern und Cousinen. Von alleinstehenden Tanten.  Aber auch werden über die Besuche der Mutter im Pflegeheim erzählt. 

Mein Fazit 

Sehr einfühlsam  geschrieben.  Der SchreibStil ist flüssig.  Man verliert nicht den faden , wenn Cecilie in Erinnerungen  schwelgt ,  und von der Vergangenheit erzählt.  

Das Buch bekommt 

🌟🌟🌟🌟🌟

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension ] Die Geschenke meiner Mutter 

  1. Pingback: Bye Bye Oktober .  | Das Leben und ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s