Bye Bye Oktober . 

Die Zeit vergeht so schnell .  Nun ist schon wieder der Oktober vorbei .  Naja fast. Heute ist ja noch Halloween .  Feiert ihr halloween ?  

Der Oktober war , turbulent , bunt ,  traurig  und auch sehr schön .



Gelacht…. Haben wir … Aber zwischendurch war uns nach weinen zumute. Als der Mini im Krankenhaus war. 

Gelesen … Habe ich einige tolle Bücher . Zum Beispiel  Zeit zum Sterben. oder Die Geschenke meiner Mutter. Ich suche aber auch wieder nach guten Kinder und Jugendbüchern.  Ich hätte nicht gedacht , dass ich wieder soviel zum lesen komme. aktuell lese ich noch Katharina Saalfrank .   Und ein Tudor Roman liegt hier auch noch .

Gebastelt  … Habe ich auch wieder mit dem großen . 
 

Wird aber noch etwas für Weihnachten gemacht. 

Was wir sonst noch erlebt haben… Tolle Schnäppchen auf dem Kinder Second Hand Markt gemacht .  Für beide jungs. Unmengen an Kleidung und Spielsachen .  

Ein neues Schlafzimmer wurde endlich gekauft. Leider dann auch ein neues Auto. Und ein Keilriemen für die Waschmaschine gibt’s auch noch. Der ist gestern kaputt gegangen.  Eine  neue Essecke wurde es auch noch. 


Gewonnen habe ich auch . Ganz tolle Ostheimer Figuren . Die auch fleißig bespielt werden .  Wenn sie nicht gerade hier stehen.

Also , so einiges war bei uns los. Ich bin gespannt , was der November für uns bereit hält . 

Advertisements

Samstagskaffee 

Es ist wieder Zeit für den Samstagsplausch bei Andrea .

Diese Woche war nicht nur blogger mäßig ruhig bei. Nachdem dann nicht nur unser Festnetz nicht ging , sondern auch wir mit dem Handy kein Netz mehr hatten. geriet ich leicht in Panik.  24 Stunden später ging dann wieder alles.  Denn auch unser Router war endlich wieder da. 

So ging dann auch endlich meine Rezension zu ,  wenn auch ne kurze , Zeit zum Sterben. online.

Letzten Samstag kam dann auch endlich mein Paket von ikea .

Der  💟Mann  baute es freiwillig auf . Warum nur? Ich hätte es auch geschafft .   Im ernst jetzt. War ja nur ein kallax  .

Mittlerweile stehen da mehr Bücher 😂.  

Ansonsten wars ruhig bei uns. Fast.  Wir haben ne größere Baustelle vor der Tür. Und die ist für den großen super interessant .  So hab ich mirmittags den Mini geschnappt , den großen vom Schulbus abgeholt  und ab den Bauarbeitern zugeschaut .  Marschverpflegung gab’s auch 

Und bei Sonnenschein ließ es sich aushalten . 


Gebastelt wurde gestern auch noch . Neue herbst bilder fürs Fenster 

Ja , wir wohnen direkt über ner Tankstelle .  Aber hoffentlich nicht mehr so lange .  

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende .  Ich flitze zu Andrea rüber ,  und dreh im laufe des Tages meine runde . 

[Rezension ] Zeit zum Sterben 

Verlag  Heyne < 

Genre Thriller

Autor  Mark Billingham 

Preis 12,99€ 

In einem einsamen Landstrich Englands werden zwei Schülerinnen als vermisst gemeldet – die Bewohner von Warwickshire sind erschüttert. Als der Familienvater Stephen Bates verdächtigt wird, beginnt die Presse eine gnadenlose Hetzkampagne. Dann wird im Wald eine verweste Leiche gefunden. Doch wo ist das andere Mädchen? Der legendäre Ermittler Tom Thorne und seine Partnerin Helen wollen die Wahrheit – wie schrecklich sie auch sein mag.

Tom Thorne  ist mit seiner Partnerin Helen im Urlaub , als vom Verschwinden des 2.ten Mädchen berichtet wird. 

Mehr aus persönlichen Gründen möchte Helen zum Ort des Geschehens .  Denn sie wuchs dort auf , und der Mann einer ehemaligen Schulkameradin wurde wegen dringenden Tatverdacht festgenommen . 

Während Helen sich um die Freundin kümmert ,  ermittelt der eigenwillige Tom Thorne auf eigene Faust .  Das er dabei auf Konfrontationskurs geht ist klar. Denn der leitende Beamte vor Ort , lässt sich nicht gerne reinreden. Obwohl schnell klar wird ,  das in der Ermittlungen nur daß wesentliche gesehen wird. 

Was das Buch spannend macht , ist der stetige PerspektivWechsel ,  ohne das dabei die Handlung verloren geht. 

MEIN Fazit 

Anfangs hatte ich Probleme , mich in das Buch bzw die Handlung hinein zu finden. aber dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. ES ist mit 556 Seiten schon eine Wucht. Aber unterhaltsam und spannend bis zum Schluss.    Mark billingham und sein Protagonist war mir bis dato unbekannt .  Aber ist definitiv empfehlenswert .  

Deshalb gibt’s von mir , trotz startschwierigkeiten 

🌟🌟🌟🌟🌟

Freitagsfüller 

Die Woche ist fast um. Zeit für den Freitagsfüller .  

1. Kürbisschnitzen  hab ich dieses Jahr noch nicht  .

2.   So vieles  möchte ich unbedingt mal ausprobieren .

3.   Kann man eigentlich heutzutage nicht mehr Bitte und Danke sagen  ?

4.   Das Verhalten manch Erwachsenen ist einfach nur  lächerlich.

5.  Halloween ist nicht so meines.  .

6.   Meine 2 Kinder  , dafür bin ich dankbar. .

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein DVD abend mit dem großen , morgen habe ich  nichts  geplant und Sonntag möchte ich … schauen wir mal  !

Mehr Freitagsfüller gibt’s Bei Barbara

 

Motzmontag 

Nach einer Idee von Mama_Z


Heute geht es ums jammern auf hohem Niveau.  Sollte sich jemand persönlich angegriffen fühlen. Tut es mir leid. Denn ich möchte definitiv NIEMAND persönlich angreifen.  Dieser Post spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wider. 

Mir fällt in letzter Zeit häufig auf , das viele wirklich auf sehr hohem Niveau jammern.  Weniger unter den Bloggern , sondern eher in sozialen Netzwerken. 

Da geht es nicht um wirklich schlimme Dinge. Sondern da wird über Pippi Fax gejammert. Da ist der Partner schlecht gelaunt. Der Hund hört nicht.. und was ich schlimmer Finde , das Kleinkind /Baby ist motzig nörgelig. Und man bekäme den Haushalt etc nicht geschafft.  Jeder hat mal einen schlechten Tag.  Und gerade Babys /Kleinkinder können ihre Gefühle oft nicht anders zum Ausdruck bringen.  Ich hab selbst ein 5 Monate altes Baby , ich weiß wovon ich rede.  Gerade sind zahn Nr 3 und 4 im Anmarsch.  Der Große hatte Ferien.. Ergo volles Programm.  Wie oft schaffe ich es nicht zur Toilette.  Ich grummel auch mal. Aber ich selbst weiß was heißt krank zu sein. Mein Baby hat ne größere Op vor sich. Aber ich jammer nicht. Klar , ich hab angst und wünschte , es müsste nicht sein. Denn ich folge soviele tollen Mamas auf instagram. Die haben meinen größten Respekt.  Diese Mütter lächeln , und das ist ein echtes lächeln , obwohl sie es oft noch schwerer haben. 

Was ich damit sagen möchte,  jeder hat einen schlechten Tag,  macht nicht wegen nem pups ein Fass auf. Seid Dankbar  . Dankbar wenn ihr gesund seid. Eure Kinder es sind. Geht auf eure Kinder zu , wenn sie schlecht drauf sind. Oftmals brauchen sie schlicht nur die Nähe der Mama, oder ein liebes Wort.  Denn der Wäscheberg kann auch mal warten. 

[Rezension ] Die Geschenke meiner Mutter 


Verlag  Penguin Verlag 

Autorin Cecilie  Enger 

Beim Ausräumen des Elternhauses findet Cecilie zettel ,  auf denen die Mutter über 4 Jahrzehnte hinweg alle Weihnachtsgeschenke der Familie  notiert hat. 

Die Autorin schreibt sehr einfühlsam über die Familie von Cecilie.  Diese findet , als ihre Mutter in ein Pflegeheim kommt ,  eine Liste . Auf dieser Liste finden sich alle Geschenke , die die Familie erhalten hat , oder selbst verschenkt hat. Cecilie reist , beim durchlesen der Liste , immer wieder in die eigene Vergangenheit zurück.  Feinfühlig wird von den unkonventionellen Großeltern erzählt . Von Vettern und Cousinen. Von alleinstehenden Tanten.  Aber auch werden über die Besuche der Mutter im Pflegeheim erzählt. 

Mein Fazit 

Sehr einfühlsam  geschrieben.  Der SchreibStil ist flüssig.  Man verliert nicht den faden , wenn Cecilie in Erinnerungen  schwelgt ,  und von der Vergangenheit erzählt.  

Das Buch bekommt 

🌟🌟🌟🌟🌟

Samstagskaffee 

Zeit für den Samstagsplausch bei Andrea. 



Gott was bin ich froh das diese Horror Woche vorüber ist.  

Montag hatte ich noch darüber berichtet, warum wir so oft in der uniklinik sind. 

Tja.. Dienstag sind der mini und ich dann mit Blaulicht und Sirene vorgefahren.  War zum Glück aber nicht das was befürchtet war . Mussten aber dann zur Beobachtung drin bleiben.  Wir haben alle gelitten. Sogar der große Bruder hatte etliche Tränen vergossen. Nun sind wir wieder Zuhause.  Und erholen uns .

Mittlerweile steht auch unser Schlafzimmer.  Es schläft sich wunderbar darin. 

Der neue Esstisch steht such schon. Und wie man auf dem obigen Bild sieht , wird darauf auch schon fleißig gebaut 😊. 

Auch das neue Auto fährt sich prima. Die ummeldung der Autos fiel gerade auf die Zeit, in der der mini in der klinik lag. 

Unseren neuen Router haben wir immer noch nicht. Hmpf, hoffe das klappt bald. 

Gestern ging auch endlich die Rezension von Die Vermissten. Online. War etwas enttäuschend. Ich hatte etwas mehr erwartet.  3 Bücher liegen hier noch die gelesen werden wollen  . Unter anderem von Katharina 


Das Wochenende wird ruhig bei uns. Bei mini sind zähnchen Nr 3 und 4 im Anmarsch.  Und wir brauchen die Erholung dringend.  

Ich schaue jetzt bei Andrea . Vorbei. Und wünsche euch ein tolles Wochenende